Blogartikel automatisch in XING veröffentlichen

Blogartikel in XING Statusleiste veröffentlichenLetzte Woche habe ich erklärt, wie man seine Blogbeiträge mit Hilfe von Twitterfeed automatisiert bei Facebook und Twitter posten kann.

Mir wurde die Frage gestellt, ob es eine solche Lösung auch für XING gibt. Die Antwort: Ja, natürlich. Einen Artikel automatisch auf der XING-Startseite zu posten ist in der Tat ganz einfach:

Dafür öffnen Sie auf XING Ihr Profil und klicken in der Übersicht auf „Weitere Profile im Netz“

Auswahl im XING-Profil

Zum Vergrößern Bild anklicken

Suchen Sie dann auf der rechten Seite nach der Überschrift „RSS-Feeds“ und klicken Sie auf „Hinzufügen“.

Es öffnet sich ein Fenster, in das Sie nur die Adresse zu Ihrem Blogfeed einfügen müssen. Für WordPress-Blogs ist das immer die eigene Domain mit einem angehängten /feed – für diesen Blog hier also z.B. https://wp-bistro.de/feed.

Blogfeed zu XING-Profil hinzufügen

Zum Vergrößern Bild anklicken

Jetzt müssen Sie nur noch auf „Speichern“ klicken und schon wird Ihr Blogfeed regelmäßig auf neue Beiträge durchsucht. Sobald es einen neuen Artikel gibt wird dieser automatisch in den Statusmeldungen auf Xing veröffentlicht.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihrem Netzwerk – ganz einfach durch Klick auf die Buttons direkt unter diesem Artikel 🙂

Print Friendly

Kommentare

Blogartikel automatisch in XING veröffentlichen — 40 Kommentare

  1. Hallo Frau Steidl,

    endlich! Schon lange war ich auf der Suche nach dieser Info! Vielen Dank dafür! Hab’s auch gleich schon umgesetzt + prompt werden die letzten Veröffentlichen in meinem Profil dargestellt! Herzlichen Dank für diese Info!

    Viele Grüße!

    Dagmar Hampel

  2. Hallo Frau Steidl,
    diese Infos ist für mich heute Gold wert, weil ich gerade entmutigt aufgeben wollte, bis ich wohl einen Profi finde, der mir den Tipp mit dne RSS-Feeds geben kann. Auf Ihre tolle Beschreibung stieß ich kurz danach ganz zufällig. Wie genial – und so einfach! Danke schön!
    Viele Grüße
    Silke Nuthmann

  3. Hallo Michaela,
    danke für die schnelle Antwort. die-heldenhelfer.de/feed funktioniert nicht, aber unsere Webseite basiert auch nicht auf WordPress, sondern nur der Blog. Das interessante ist: Die Feed-Adresse funktioniert überall, nur bei Xing wir sie nicht erkannt …
    Vielleicht schreibe ich Xing mal direkt an?!

    • Hallo Andreas,

      Du solltest den Feed Deines Blogs an einen Dienst wie Feedburner übergeben, dieser funktioniert dann in Sing definitiv. Die Meldungen, dass Feedburner abgeschälten und oder nicht mehr funktioniert, kannst Du ignorieren..

      vG Alex

      • Vielen Dank für den Tipp, Alex. Ich habe zwischenzeitlich mit Xing Kontakt aufgenommen, aber die haben nichts gefunden, sondern mich an unseren Povider verwiesen. Der konnte auch keinen Fehler feststellen, hatte aber den Hinweis, mal einzelne Plugins zu deaktivieren. Und tatsächlich lag es daran. Ein Plugin verhinderte die Verbindung zwischen Xing und unserem Blog. Jetzt läuft es 🙂

    • Hallo Andreas,

      meine Erfahrungen damit sind sehr gut. Bisher wurde noch jeder Beitrag anstandslos in XING veröffentlicht 🙂

      Herzliche Grüße
      Michaela

  4. Hallo Michaela,
    habe es zwischenzeitlich geschafft, durch temporäres Deaktivieren eines WP-Plugins den Feed bei Xing einzutragen – und seitdem läuft es einwandfrei. Hilfe kam nicht von Xing, sondern durch den Tipp des Providers, bei dem unser Blog gehostet wird.
    Heldendank für Eure Unterstützung
    Andreas

  5. Hallo Frau Steidl,
    super Tipp! Ich glaube, es funktioniert…aber wie prüfe ich es? Wo in meinem Xing-Profil sollte jetzt eigentlich mein Blogartikel erscheinen? (Bitte um Nachsicht für diese wahrscheinlich dämlichste aller Fragen). Danke!

    • Hallo Till,

      keine Sorge, die Frage ist keinesfalls „dämlich“, schließlich ergibt sich das in XING nicht unbedingt intuitiv 🙂

      Die Blogpost erscheinen bei XING für Ihre Kontakte nach Veröffentlichung in der Neuigkeiten-Übersicht auf der Startseite und können auch auf Ihrem Profil unter „Weitere Profile im Netz“ eingesehen werden.

      Herzliche Grüße
      Michaela Steidl

  6. Vielen Dank für diesen Artikel, das war schon lange eine Frage, die im Hinterkopf rumorte. Bei zwei Webseiten hat es gelappt. Bei der dritten nicht. Ist WP-Seite, habe /feed dazugeben. Kann es am Theme liegen oder muss ich da zuerst was freischalten? Danke für Ihre Bemühungen!

    • Hallo Sylvia, das ist so aus der Ferne schwer zu sagen. Normalerweise hat jede WordPress-Website den Feed automatisch mit /feed – Das müsste man schon ausprogrammieren, damit das nicht funktioniert.

      Schau Dir mal die Kommentare von Andreas Pfeifer weiter oben an, der hatte ein ähnliches Problem. Bei ihm lag es an einem Plugin – Vielleicht ist das auch bei Deiner Website die Ursache?

      Herzliche Grüße
      Michaela Steidl

    • Hier gab es ja einige Kommentatoren, bei denen der XING-Feed wegen eines Plugins nicht mehr korrekt funktionierte. Haben Sie das schon ausgetestet?

      Ansonsten hilft evtl. auch ein Anruf beim XING-Support. Möglicherweise kann man dort erkennen, warum der Feed nicht mehr ankommt.

      Herzliche Grüße
      Michaela Steidl

  7. Hallo Frau Steidl,

    sehr guter Artikel, gefällt mir gut. Wenn Sie noch etwas anderes ausprobieren möchten, mit dem man auf Xing und anderen Social Media posten kann, dann empfehle ich http://www.blog2social.de. Da ist es nicht wie ein RSS-Feed, sondern man kann an die Social Media (auch Xing) mit einer individuellen Nachricht versenden. Vielleicht ist das ja was für Sie.

    Viele Grüße aus dem Rheinland

    Dennis

  8. Das Einbinden von Blog-Posts bei XING-Neuigkeiten klappt gut. Danke für den Tipp!
    Kann ich aber diese Nachrichten gezielter etwa in speziellen XING-Gruppen (z.B. in einer Gruppe, die ich auch selbst moderiere) platzieren? Wenn ja, wie geht das?

  9. Wunderbar.
    Lässt sich auch in irgend einer Form einstellen, welche Beiträge angezeigt werden sollen? Wahrscheinlich ließe sich so etwas nur über ein Plugin (oder etwas selbst entwickeltes) seitens WordPress lösen, oder?

    Grüße,
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ich möchte auch den WordPress-Rundbrief abonnieren