Kommentare

Was ist eigentlich Double Content und wie vermeidet man ihn? — 7 Kommentare

  1. Pingback:Textauszüge für die WordPress-Blogseite › WordPress-Bistro

  2. Hallo Michaela,
    viele Xing Gruppen mögen es nicht, wenn der Artikel nur kurz angerissen wird und man zum Weiterlesen auf die eigene Website verweist.
    Meine Frage: Ist des schädlich (duplicate content), den kompletten Blog Artikel 1:1 in einer Xing Gruppe einzustellen?
    Danke und Gruß
    Oliver Kissner

  3. Pingback:WordPress-Plugins - Platzhirsche und sehr gute Alternativen › WordPress-Bistro

  4. Ich habe da Mal einen Plugin gefunden, welcher alle Duplicate als Entwurf Speichert. Ich habe nur vergessen wie das Plugin heißt. Ich poste den Namen hier sobald ich diesen Plugin wieder gefunden habe.

  5. Hallo Michaela,
    danke für deinen ausführlichen Beitrag und die Ratschläge zum Vermeiden von double content. Ich habe schon längere Zeit nach deinem Ratschlag unter Yoast SEO alle Kategorien auf noindex gesetzt…
    Allerdings habe ich heute das kostenfreie Programm SITELINER genutzt und 25 Prozent double Content im Ergebnis gehabt…alles vieeeeeeel zu viel.
    Und was ist dies für ein double content? Einmal der Original-Beitrag, einmal die Kurzfassung (mit ungefähr 50 Wörtern) unter den Kategorien. Und das bei 84 Seiten/Beiträgen…da kommt was zusammen an „doppelten Wörtern“, selbst wenn es die eigenen sind.
    🙁

    Hast Du da eine Idee oder erkennt jetzt NUR SITELINER diesen „Fehler“ und Google nicht mehr?
    Gruß joergmichael

    • Hallo joergmichael,

      wegen der Excerpte würde ich mir persönlich keine allzu großen Gedanken machen – problematischer wäre es, wenn die Inhalte im Ganzen doppelt vorhanden wären.

      Allerdings empfehle ich meist, die Archive für Schlagwörter, Kategorien, Suche und Autor auf noindex zu setzen – dann hast Du dieses Problem schon nicht mehr. Wie das geht habe ich im Beitrag oben für wpSEO beschrieben – das funktioniert ähnlich aber auch mit Yoast SEO.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  6. Pingback:Test – Alexandra Oettli – Betreung von Pferd und Reiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.