Kommentare

TinyMCE Advanced – Besser formatieren — 23 Kommentare

  1. Als ich anfing mich mit WordPress zu beschäftigen, war ich erstmal auch erstaunt, dass der Standard Editor nur so wenige Formatierungsmöglichkeiten bietet. Besonders für Autoren, die direkt im WordPress Editor arbeiten und keine umfangreichen programmiertechnischen Kenntnisse haben, ist das Plugin eine super Unterstützung.

  2. Pingback:Blogschau Juli - WordPress in den Blogs

  3. Mit den Funktionen dieses Plugins bin ich ganz zufrieden. Bis auf eine Ausnahme. Wenn ich anfange zu schreiben, dann erscheint eine Mini-Schrift. 8 oder 9 Punkt wird es wohl sein. Ich habe bisher nicht herausgefunden, wo man diese Standardschrift z.B. auf 14 Punkt einstellen kann. Es gibt ein paar Ansätze auf Webseiten. Doch die Pfade, die dort angegeben sind. Um auf dem Server die richtige Datei zu finden. Die stimmen nicht. Zumindest zu dieser Zeit und bei WordPress nicht. Ich habe im Dashbord rechts neben dem Plugin auf „Bearbeiten“ geklickt. Dann kommt ein Fenster mit Codes drin. Dort steht auch etwas font-size. Habe dort mal 14pt hin geschrieben. ABer das hat nicht funktioniert. Hast du eine Ahnung wie und vor allem wo diese mickrige Standardschrift umzustellen geht? Vielen Dank

    • Also ich habe gestern selber die Schrift geändert in meinem Editor und es war in der wp-content.css
      Dort einfach im Body die Font-size ändern. Also bei mir ging es so.

      Ich finde den Advanced Editor auch ganz gut. Mir ist nur letzten aufgefallen, dass die neuste Version des Plugins WP 4.0 voraussetzt. Ich hatte noch 3.9 und hab mich gewundert, wieso ich keine Font-Size im Editor hatte.

      • Torben, vielen Dank für Deinen Input.

        Lothar, Ich hatte das Problem mit der Minischrift im Editor noch nie, kann die Thematik also leider nicht nachvollziehen. Vielleicht ist ja der Tipp von Torben hilfreich für Dich?

  4. ich finde die wp-content.css nicht. Kann mir bitte jemand sagen, wo die liegt? In welchem Ordner des Servers. Möglichst eine genaue Pfadangabe. Vielen Dank!

  5. Hallo,
    ich nutze auf meinen Blogs teilweise das Plugin TinyMCE Ultimate, weil ich mit dem Advanced-Plugin einmal Probleme hatte. Da wollte das Blog nicht.

    Ansonsten kann ich auch nur empfehlen, dass man diese beiden Plugins nutzt. Den Ckeditor nutzte ich manchmal auch, was auch nicht so schlecht ist. Aber neulich wurde mir der Ckeditor nicht angezeigt, aus welchem Grund auch immer. Ich habe es dann sein lassen.

  6. Hallo Michaela, vielen Dank für die vielen Tipps in diesem Eintrag. Frage: gibt es auch ein Plugin bzw. eine Möglichkeit bei Überschriften und Kategorien ebenfalls das Erscheinungsbild zu verändern. Z.B. möchte ich gerne einzelne Buchstaben in einer anderen Farbe darstellen. Aber nur bei einzelnen Kategorien. Geht das irgendwie?
    Vielen Dank, Peter

  7. Hallo Michaela,

    ich habe ein, zwei Problem mit diesem Editor, vielleicht kannst du mir weiterhelfen.

    1) Lassen sich bei mir bereits gespeicherte Inhalte nicht wieder ändern.

    2) Werden bei mir, wenn ich eine Tabelle einfüge, immer Teile des Rahmens angzeigt.

    lg, Fritz

    • Hallo Fritz,

      welche Inhalte genau werden bei Dir nicht geändert? Texte die Du im Editor erfasst oder die Einstellungen für die Werkzeugleiste, die Du mit dem TinyMCE Editor einrichten kannst?

      Das der Rahmen um die Tabelle angezeigt wird hat sehr vermutlich mit dem Stylesheet Deines Themes zu tun.

      Versuche mal in einer Custom CSS (entweder in den Theme Options oder z.B. über das Plugin Simple Custom CSS) folgendes einzutragen:

      table, tr, td {border: none !important;}

      Vielleicht löst das bereits Dein Problem.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  8. Hallo Michaela,

    ich muss mich recht herzlich bedanken, der Tipp mit dem Plugin Simple Custom CSS hat mein Tabellen-Problem gelöst. 🙂

    Bezüglich überspeichern der Inhalte dürfte wohl eine WP-Aktualisierung – wobei die Aktualisierung des Editors nicht zeitgleich, sondern erst einge Tag später vorgenommen wurde – Grund dafür gewesen sein, dass ein Überschreiben der Inhalte nicht möglich war.

    Ich bedanke mich herzlich für Ihre Hilfe.

    SG

  9. Hallo Michaela,
    ich habe heute Deinen Blog gelesen, gleich das Plugin installiert und bin begeistert. Damit läßt sich prima ein Text über die Bordmittel von WordPress hinaus formatieren, ohne daß man CSS anfassen muss.
    Viele Grüsse und herzlichen Dank!
    Heinrich

  10. Ich hatte das Problem, dass die Bilder die ich einfügen wollte, immer irgendwo auftauchten. Heute habe ich dieses Plugin entdeckt und ich hoffe, dass ich die Bilder besser an die richtigen Orte schieben kann. Das erinnert mich stark an die Arbeit mit MS Word.

  11. Pingback:Meine Plugins – Wandern, Reisen und mehr

  12. Hallo Michaela,

    ich habe ein Problem mit weißer Schrift und würde gerne die preview_styles für die Schriftfarbe ausschalten. Der Editor hat ja leider einen weißen Background und dort sehe ich dann die Schrift nicht. Ich habe gesehen, dass man Settings als JSON importieren kann. Kennst Du Dich mit den settings aus?

  13. Vielen Dank für den tollen Artikel,
    vielleicht kannst du mir noch eine Frage beantworten? Wie schaffe ich es, dass der Text „responsive“ wird und sich der Größe der Schrift des Bildschirms anpasst (z.B. bei Mobiler Version.)Denn was nützt mir, wenn ich z.B. die Größe des Textes mit diesem Plugin perfekt für den Desktop einstelle, wenn es dieselbe Schriftgröße im mobilen Modus behält?
    LG Lutz

    • Hallo Lutz,

      manche Themes haben die Möglichkeit, dass Du die Schriftgröße je nach Gerät individuell festlegst.

      Wenn Dein Theme diese Möglichkeit nicht bietet kannst Du das nur über CSS definieren ( Design – Customizer – Custom CSS ), indem Du für unterschiedliche „Breakpoints“ die Schriftarten vorgibst.

      Also z.B.

      @media screen and (max-width: 550px) {
      body {font-size: 18px;}
      }

      Du kannst diesen Befehl mehrfach definieren und die Breite dabei festlegen, für die er greifen kann.

      Meine Erfahrung ist aber, dass es gar nicht so unbedingt nötig ist, unterschiedliche Schriftgrößen zu definieren. 16px oder 18px Schriftgröße funktionieren nach meiner Erfahrung sowohl auf Smartphone als auch auf den Desktop recht gut.

      Herzliche Grüße
      Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.