Weaver II – Widgetbereiche definieren

Screenshot des WordPress-Themes "Weaver II"Weiter geht es mit meiner Artikelserie zu meinem Lieblings-WordPress-Theme „Weaver II“. Heute kommen wir zu den Möglichkeiten, die das Theme für die Widget-Bereiche bietet.

Zu den Einstellungen für die Widget-Bereiche gelangen Sie über

„Weaver II Admin“ – „Main Options“ – „Widget Areas“

Die Möglichkeiten, die Weaver mit Blick auf die Widgets bietet sind einer der Gründe dafür, weswegen ich von dem Theme so begeistert bin.

Zuerst einmal bringt Weaver von Haus aus schon sehr viele Widgetbereiche mit sich. Um das zu demonstrieren habe ich einmal für eine klassische Startseite die Widgetbereiche eingefärbt – Darüber hinaus gibt es noch spezielle Widgetbereiche für Blog- und Archivseiten und für die mobile Ansicht. Alles in einem Screenshot zu zeigen geht leider nicht 😉

Beispiel für die verschiedenen Widgetbereiche in Weaver II

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Damit allein ist es aber nicht getan. Über den Punkt „Define Per Page Widget Areas“ können beliebig viele weitere Widgetbereiche angelegt werden, die dann entweder anstelle der Standard-Widgetbereiche angezeigt oder auch per Shortcode in den Inhaltsbereich einer Seite eingefügt werden können.

Individuelle Widgetbereiche mit Weaver II Per Page Widget Areas anlegen

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Dazu trägt man einfach nur den Namen des gewünschten Widgetbereiches ein und schon taucht das Widget in der Übersicht unter „Design“ – „Widgets“ auf.

Beispiel für Per Page Widget Areas in Weaver II

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Will man diese neu definierten Widgetbereiche nun in eine Seite einbauen gibt es dafür zwei Möglichkeiten:

Standardwidgets austauschen durch „Weaver II Options for this Page“

Im Editor für jede Seite und jeden Beitrag finden sich unter dem Eingabebereich die „Weaver II Options for this Page“. Hier können vielfältige individuelle Einstellungen für den jeweiligen Beitrag oder die jeweilige Seite vorgenommen werden. Dazu werde ich im Rahmen dieser Artikelserie noch einen eigenen Beitrag erstellen.

Heute will ich lediglich die Möglichkeit aufzeigen, Standardwidgetbereiche durch individuelle Widgets zu ersetzen.

Dafür sucht man in den „Options for this Page“ nach dem Bereich „Selective Display of Widget Areas“.

Individuelle Anzeige von Widgetbereichen in Weaver II

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

In diesem Bereich können Sie bestimmte Widgetbereiche je Seite oder Beitrag ausblenden, indem Sie einfach das Häkchen bei „Hide“ für den jeweiligen Bereich setzt.

Wollen Sie einen Bereich ersetzen, weil Sie z.B. in einem Mitgliederbereich statt der Haupt-Seitenleiste (Primary Top Sidebar) die Seitenleiste „membersarea“ anzeigen möchten, dann schreiben Sie einfach in das Feld vor „Primary (top) Replacement“ den Namen des individuell angelegten Widgetbereiches.

Widgetbereiche austauschen

Ein Widget in den Inhaltbereich einfügen

Diese Option steht nur in der Pro-Version des Themes zur Verfügung.

Wenn Sie den Inhalt eines Widgets in den Inhaltsbereich einer Seite einfügen wollen, können Sie das in der Pro-Version von Weaver II ganz einfach über den folgenden Shortcode erreichen, den Sie an der gewünschten Stelle im Editor der Seite bzw. des Beitrages einfügen:

[weaver_members_area id="membersarea"]

„membersarea“ ersetzen Sie dabei selbstverständlich durch den Namen Ihres eigenen Widgetbereiches. Dabei Groß- und Kleinschreibung beachten.

So könnte das Ergebnis dann aussehen:

Ein individuelles Widget in eine Seite einfügen

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Wie man die Farben und Schriftarten der einzelnen Widgetbereiche festlegt, das erkläre ich im nächsten Teil dieser Artikelserie.

Geht das auch ohne Weaver?

Wenn Sie nicht mit Weaver II arbeiten, aber trotzdem gern mit individuellen Widgetbereichen arbeiten möchten, dann können Sie das mit den folgenden beiden Plugins erreichen:

Custom SidebarsDieses Plugin habe ich hier im Blog schon einmal vorgestellt

Widgets on PagesZusammen mit Custom Sidebars habe ich das im Webinar vom 28.11.2013 genauer vorgestellt.

Nutzen Sie bereits die individuellen Widgets im Weaver Theme oder haben Sie Fragen zu dieser Option?

Schreiben Sie Ihre Anregungen oder Fragen gleich hier in die Kommentare.

Hier finden Sie die weiteren Beiträge zur Serie

  1. Weaver II – Das am meisten unterschätzte WordPress-Theme
  2. Weaver II – Layout anpassen
  3. Weaver II – Layout Teil 2
  4. Weaver II – Schriften festlegen
  5. Weaver II – Widgetbereiche definieren
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Weaver II – Widgetbereiche definieren — 7 Kommentare

  1. Hallo Michaela,
    ich habe jetzt einige Zeit gesucht, aber keine hilfreichen Hinweise zu Weaver II gefunden, wenn es um die Bullets in der Navigation (Menü) geht.

    Ich nutze in der Seite Single Column sidebar on left und habe eine Navigation auf der Linken Seite. Diese wurde als Menü in WP erzeugt und als Widget in Primary (top) Sidebar eingehängt.

    Gibt es in Weaver II eine Möglichkeit diese Bullets zu entfernen?

    Vielen Dank für Ihre Angebot, dass man Fragen stellen darf.
    Viele Grüße
    Monika

    • Hallo Monika,

      die Bullets in der Seitenleiste sind leider nur durch Anpassungen der CSS zu entfernen. Kennst Du Dich damit ein wenig aus? Wenn nicht, poste hier gern mal den Link zu Deiner Seite, dann schaue ich, ob ich Dir den korrekten Code dafür liefern kann.

      Herzliche Grüße
      Michaela Steidl

  2. Hallo Michaela,

    ich würde das gerne posten, aber ich bin noch mitten in der Entwicklung und hoffe, dass Du mich verstehst, dass ich die interne Adresse nicht veröffentlichen will.
    Die Bullets habe ich jetzt entfernen können. Ich bin dabei vermutlich einen fürchterlich komplizierten Umweg gegangen mit den Widgets on pages 🙂
    VIELEN DANK nochmal für Deine tollen Tipps!
    … es hat geklappt und ich konnte mein Design umsetzen *freu*.
    Nun bin ich an den Fotogallerien und probiere gerade Photo Gallery aus. Davon bin ich schon sehr angetan.

    Da ich eine kleine Vereinsseite mache, scheute ich die Kostenverpflichtung für längere Zeit und habe nur das Weaver II Pro Theme gekauft (Extreme ist ja nur für 18 Monate). Dabei kann man auch wunderbar die css Styles verwenden. Sehr übersichtlich. Ich habe ein bisschen gebraucht, um zu verstehen, dass ich fast alle anderen löschen bzw. ersetzen kann.

    Aber was ich nicht geschafft habe, sind Header untergeordneter Ebenen: h2, h3, h4 … Kann man diese denn nicht mit dem Weaver definieren? Ich kann mir das gar nicht vorstellen.

    Ich hatte versucht diese unter Main Options – Fonts – TILES&HEADING – Headings folgendermaßen aufzugeben:

    h1 { color:#FF6600; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; font-size:15px; margin: 0px 0px 0px;}
    h2 { color:#FF6600; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; font-size:12px; margin: 0px 0px 0px;}
    { color:#FF6600; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; font-size:10px; margin: 0px 0px 0px;}
    …usw…

    Aber das greift leider nicht.

    Nochmal vielen Dank für Deine Mühe, das hat mir schon sehr geholfen.

    Viele Grüße
    Monika

    • Hallo Monika,

      erst mal vielleicht recht wichtig zu wissen: Das Weaver II wird vom Entwickler zwar momentan noch aktualisiert, langfristig aber nicht mehr weiterentwickelt. Das heißt, früher oder später wird es keine Aktualisierungen mehr für dieses Theme geben. Aber meine eigene Website läuft aktuell auch noch auf Weaver II Pro – Akut ist kein Handlungsbedarf gegeben, langfristig aber eine Umstellung auf Weaver Extreme wohl empfehlenswert.

      Wegen der Frage zu den Überschriften (H2 definiert die Überschriften, nicht die Header 😉 ):

      Soweit ich weiß sind die Überschriften unter „Main Options“ – „Content“ definiert. Manchmal sind die Überschriften auch als h2.entry-title eingestellt, das würde das einfache H2 überschreiben. In diesem Fall kannst Du versuchen durch ein !important vor das ; einzufügen.

      Also: {color: ff6600 !important; font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif !important;}

      Das sollte dann eigentlich funktionieren.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  3. Hallo Michaela,

    vielen vielen Dank für all die Hinweise. Einiges konnte ich mit Deiner Hilfe nun umsetzen. Weitere Hilfe habe ich im super-moderierten Forum gefunden.

    Wenn Du mal nachsehen willst … das ist noch nicht offiziell: http://fzbruchsal2.fzbruchsal.de/

    Übrigens, seit gestern hat das Theme-Update zwar funktioniert, aber nun bin ich langsamer geworden und habe schon die ein oder andere Optimierung versucht. Nun schimpft Google noch über einige Styles. Hattest Du schon negative Erfahrungen mit dem Theme bezüglich Performance?

    Noch zur Anmerkung Extreme. Das habe ich mir durchgelesen und gesehen. Habe mich dann aber für Weaver II Pro entschieden, da die Lizenz nur einmalig zu zahlen ist. Das ist für den Verein finanziell besser tragbar (bzw. für mich, die das ja selber bezahlt).

    Vielen Dank nochmal für Deine tollen Tipps.
    Grüße Monika

    • Hallo Monika,
      Performance-Probleme hatte ich mit Weaver noch nie – Wenn, dann liegt es vermutlich eher an Plugins die Du zusätzlich im Einsatz hast.

      Weaver II kann man aktuell noch verwenden, der Entwickler empfiehlt aber grundsätzlich neue Projekte mit Weaver Extreme zu realisieren weil er Weaver II langfristig nicht weiterentwickeln wird und es in einigen Bereichen nicht mehr ganz so modern programmiert ist wie es sollte.

      Dieser Blog hier läuft aber auch noch auf Weaver II – Die Umstellung auf Weaver Extreme steht noch irgendwo auf meiner To – Do-Liste 🙂

  4. Und noch ein Tipp: Habe das Plugin Photo Gallery im Einsatz. Für meine Seite, die einige Bildergallerien hat ein sehr einfaches Tool, einfach zu handhaben und vor allem lässt es mich Bilder in Unterverzeichnisse hochladen – sehr übersichtlich!

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ich möchte auch den WordPress-Rundbrief abonnieren