Kommentare für statische Seiten ausblenden

Kommentare in WordPress ausblendenEiner der häufigsten Fehler, der WordPress-Neulingen unterläuft ist es, auch auf den statischen Seiten Ihrer Website Kommentarfelder mit einzublenden.

Auf einer „Über mich“-Seite oder im Impressum haben Kommentare aber nichts verloren. Sie wirken dort bestenfalls etwas deplatziert, meist aber auch ein wenig unprofessionell.

In der Regel werden Sie es nicht wollen, dass Besucher Ihrer Website den Inhalt der einzelnen Seiten kommentieren können – Im Gegensatz zu Blogartikeln, wo das ausdrücklich erwünscht ist.

Um die Kommentare für Seiten auszublenden, nehmen Sie einfach die beiden Häkchen im Feld „Diskussionen“ heraus, bevor Sie die Seite veröffentlichen. Das Feld finden Sie etwas unterhalb des Seiten-Editors.

Kommentare für Seiten ausblenden

Wenn Sie das Feld „Diskussionen“ bei sich nicht finden können, werfen Sie einmal einen Blick in die rechte obere Ecke des Editors.

Durch Klick auf den Button „Optionen“ öffnet sich ein Fenster, in dem Sie verschiedene Bestandteile des Editors ein- und ausblenden können. Wenn Sie dort „Diskussionen“ anhaken wird das Kästchen in Ihrem Editor eingeblendet und Sie können die Kommentarfunktion für diese Seite aushaken.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich? Dann freue ich mich über eine kurze Rückmeldung in den Kommentaren 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare für statische Seiten ausblenden — 36 Kommentare

  1. super, vielen Dank für den Hinweis. Das hatte mich schon länger gestört mit dem Kommentarfeld, aber ich hatte bisher noch nichts unternommen, um dem nachzugehen. Ist ja ganz einfach 🙂

  2. Liebe Michaela
    Dieses Problem habe ich auf meiner in Bearbeitung stehenden Webseite bereit geschafft auszublenden. Was ich aber nicht wegkriege ist das Feld Archiv. Kannst du mir da weiterhelfen?

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Evelyne

    • Hallo Evelyne, bitte entschuldige, dass ich erst heute zum Antworten komme.

      Ich vermute, mit „Archiv“ meinst Du das Standard-Widget von WordPress, dass in der Seitenleiste steht? Bei den meisten Themes findet man das unter „Design“ -> „Widgets“ und dann mal einen Blick in die zur Verfügung stehenden Sidebars werfen. Man kann es ganz einfach per Drag&Drop aus dem Widgetbereich herausziehen, dann verschwindet es auch auf der Website.

      Ich hoffe, das hilft Dir weiter?

      Herzliche Grüße
      Michaela

  3. Liebe Michaela

    Vielen herzlichen Dank für deine Antwort.
    Das hatte ich bereits ausprobiert. Hat aber nicht geklappt. Verwirrend ist, dass es nicht mit Archive, wie das Widgets, sondern mit Im Archiv betitelt ist. Keine Ahnung, aber vielleicht finde ich es noch raus. Leider finde ich kaum Zeit für das Ausprobieren.
    Dein Blog gefällt im übrigens Super und auch die Kurse die du anbietest. Soweit mir möglich, will ich da dranbleiben.
    Herzliche Grüsse
    Evelyne Kadi

  4. Hallo Evelyne,

    vielen Dank für das schöne Feedback zu meinem Blog. Das motiviert mich zum dran bleiben 🙂

    Wenn Du magst, poste doch mal bitte den Link zu Deiner Seite. Vielleicht kann ich dann erkennen, wo das Problem liegt.

    Herzliche Grüße
    Michaela

  5. Liebe Michaela
    Vielen herzlichen Dank für dein Coaching.
    Deine Leidenschaft und darüber hinaus deine Professionalität rund um das Thema WordPress ist sehr überzeugend und ansteckend;-).

    Ich werde mir demnächst deine Workshops zu Gemüte führen. Das ist für mich als voll Berufstätige eine echt gute Alternative. So kann ich im Selbststudium selber entscheiden, wann ich mich in die Rolle des Schülers begebe.

    Und, dass ich bei Problemen auf dein Coaching zählen kann, durfte ich bereits auf sehr hilfreiche Art erfahren.

    Vielen Dank.

    Es grüsst dich herzlichst aus der Schweiz.
    Evelyne

  6. Hallo Michaela
    Ein Strahlen auf meinem Gesicht.
    Ich habe es geschafft, dass Unerwünschte Feld auf meiner Seite zu entfernen. Was für ein Erfolgserlebnis ;-).
    Habe es dann über das Häckchen Attribute und dann über den Quickedit durch die Auswahl des entsprechenden Template geschafft.
    Naja, eben so, wie du es mir erklärt hattest, nur habe ich es nicht gleich gecheckt;-).
    LG
    Evelyne

  7. Hallo Michaela,

    gibt es eine Möglichkeit das Kommentare mit Bildern geschrieben werden? z.B. wenn die Blogbesucher ein Foto von Ihrem Haustier hoch laden sollen.
    Der Tipp mit den Kommentaren ausschalten hat gut geklappt. Danke
    LG Florian

    • Hallo Florian, ich habe mal ein wenig recherchiert. Es gab wohl mal ein Plugin, mit dem man das einrichten konnte, das wurde aber wohl aus dem WordPress Repository herausgenommen, weil es erhebliche Sicherheitsrisiken mit sich brachte – Wer Bilder in einen Kommentar hochladen kann kann evtl. auch Schadcode mit hochladen.

      Etwas aktuelles, funktionsfähiges habe ich leider nicht finden können.

  8. Vielen, vielen Dank für den super Tipp. Ich war schon fast verzweifelt, weil die Kommentarboxen auf den statischen Seiten einfach nicht verschwinden wollten.
    Jetzt sind sie weg! … mit Deiner Hilfe!!!

  9. Yippiihhh, das habe ich in den letzten Wochen immer mal wieder gesucht, nicht gefunden und dann auf „irgendwann einmal“ vertagt.

    Nun können Besucher nur auf den Seiten Kommentare schreiben, auf denen ich es wichtig und sinnvoll finde.

    Von wegen sinnvoll: Das war wieder mal ein toller Tipp 🙂

    Herzliche grüße, Mona Schäfer

  10. „Einer der häufigsten Fehler, der WordPress-Neulingen unterläuft ist es, auch auf den statischen Seiten Ihrer Website Kommentarfelder mit einzublenden.“

    Das ist kein Fehler. WordPress bietet standardmäßig diese Funktion an.
    Es handelt sich hierbei nicht um einen Fehler, sondern um eine Option der ein Feature.

    • Rainer – Das Feature selbst ist natürlich eine Standard-Funktion von WordPress.

      Das Kommentarformular aber auf statischen Seiten wie z.B. dem Impressum oder der „Über Mich“-Seite eingeblendet zu lassen, das ist für mich ein Fehler.

      Und wie der Kommentar von Mona direkt über Dir zeigt: Oft steht das Kommentarfeld dort nur, weil Einsteiger nicht wissen, wie Sie es wegbekommen.

      Herzliche Grüße
      Michaela

      • Aber WordPress könnte doch eine intelligentere Standardeinstellung anbieten: statische Seiten ohne Kommentare und Posts mit Kommentare erstellen. Anfänger tappen würden dann nicht in die Falle tappen und Wissende könnten ja immer noch umschalten, wenn gewünscht.

        • Hallo Jochen, ob das Kommentarfeld auf statischen Seiten eingebunden wird oder nicht entscheidet der Programmiere des verwendeten Themes, nicht der WordPress-Code.

          Bei modernen Themes mit integriertem Pagebuilder wird das Kommentarfeld nicht unbedingt angezeigt. Und bei manchen Themes gibt es auch die Möglichkeit durch die Einstellungen in den Theme-Optionen festzulegen ob Kommentare auf statischen Seiten möglich sein sollen oder nicht.

          Herzliche Grüße
          Michaela

  11. Bei mir ging es so nicht! Auch ohne Häkchen Kommentar und Diskussion auf der entsprechenden Seite wurde Kommentar nicht ausgeblendet.Meine Lösung: in der page.php einfach“ „löschen.

  12. Vielen Dank für diesen wirklich sehr hilfreichen Beitrag, den ich so 1-zu-1 kinderleicht umsetzen konnte.

    Warum diese Einstellung defaultmäßig nicht deaktiviert ist, erschließt sich mir zwar nicht, aber sicher gibt es dafür auch einen Grund.

    WordPressige Grüße
    Rainer

    • Hallo Rainer, manche WordPress-Themes haben die Kommentare standardmäßig bereits aus den statischen Seiten herausgenommen. Das ist nicht unbedingt WordPess sondern abhängig vom jeweiligen Programmierer des Themes 🙂

      Herzliche Grüße
      Michaela Steidl

  13. Hallo Michaela,
    Gratulation zu dieser tollen Seite,
    endlich finde ich präzise kurze Antworten auf meine Fragen
    als WP Anfänger
    Vielen Dank
    Liebe Grüße Karl Gutensohn

  14. Ich habe das gegenteilige Problem: auf einer Seite hätte ich gerne Kommentare und ich hatte sie auch. Aber pötzlich sind sie im Frontend weg (im Backend noch korrekt da). Auch das Kommentarfeld ist verschwunden. Alle Einstellungen stimmen, für diese Seite ist alles so konfiguriert, dass das Kommentieren möglich sein soll (und es ging ja auch). Bei den „posts“ geht es auch weiterhin, aber bei den „pages“ plötzlich nicht mehr. Auch bei neu erstellten „pages“ trotz Aktivierung der Kommentarfunktion erscheint kein Kommentarfeld! Gibt es hierfür auch eine Lösung? Es gab kein Theme-Update und auch keine Plugininstallation oder -update zwischen „ging noch“ und „geht plötzlich nicht mehr“!!?! Richtig nervig!

  15. Problem erledigt! Habe (durch Zufall) entdeckt, dass bestimmte Theme-Einstellungen (einstellbare Optionen) tatsächlich nur auf bestimmten Seiten verfügbar sind. Dies war mir nicht klar. In den Theme-Einstellungen auf einer Seite habe ich dann die Funktion zum Aktivieren/Deaktivieren von Seiten-Kommentaren gefunden. Nun geht es! (Vorher befand ich mich nicht auf einer „Seite“, deshalb wurde mir die Option nicht angezeigt. Ich bin aber davon ausgegangen, dass die Theme-Optionen auf jeder Seite gleich angezeihgt werden… wieder was gelernt!) 🙂

    • Hallo edurix, Danke für die Rückmeldung. Probleme die sich von selbst lösen sind mir die liebsten 🙂

      Und danke dass Du Bescheid gibst dass das Problem gelöst ist bevor ich angefangen habe, darüber nachzudenken 😉

      Herzliche Grüße
      Michaela

  16. Aber WordPress könnte doch eine intelligentere Standardeinstellung anbieten: statische Seiten ohne Kommentare und Posts mit Kommentare erstellen. Anfänger tappen würden dann nicht in die Falle tappen und Wissende könnten ja immer noch umschalten, wenn gewünscht.

    • Hallo IT Msters,
      dieser Beitrag ist ja bereits eine ganze Weile alt. In den aktuellen WP-Versionen ist es tatsächlich zwischenzeitlich standardmäßig so, das statische Seiten keine Kommentare anzeigen.

      Herzliche Grüße
      Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ich möchte auch den WordPress-Rundbrief abonnieren