Kommentare

Überflüssige Bilder aus der Mediathek entfernen — 14 Kommentare

  1. Gutes Artikel. Allerdings feht mir hier der doch sehr wichtige Hinweis auf ein vorgängiges Backup. Immerhin kann man mit solchen Löschaktionen auch viel kapputten.
    PS: Backup von allem, also auch der Datenbank. Und, um den hinweis zu komplettieren, sollte das Backup auch mit einem Restore getestet werden. So ist man im Notfall auf der sicheren Seite und kann dem Plugin „freien Lauf“ lassen

    • Danke für den Hinweis Urs. Du hast völlig Recht, eine vollständige Datensicherung ist in so einem Fall natürlich immer Pflicht.

      Ich ergänze den Artikel noch einmal entsprechend.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  2. Hallo Michaela,

    nach einem Selbstversuch einfach die Media-Ordner zu löschen wäre ich fast verzweifelt. Das war natürlich nicht der richtige Weg, ich konnte zum Glück alles wieder herstellen. Das Plugin „Remove Unused Media“ kannte ich noch nicht, ich werde es aber mal installieren und mit dieser Anleitung hier einsetzen. Genau das habe ich gesucht, besten Dank.

    LG Mauritz

    • Hallo Mauritz,
      es freut mich, wenn Dich mein Tipp auf die richtige Spur gebracht hat.

      Wenn Du das Plugin getestet hast freue ich mich auch über Deine Erfahrungsberichte, gern hier in den Kommentaren.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  3. Ich habe mich schon so lange mit dieser Fragestellung herumgeschlagen und nie eine gute Antwort gefunden. Ungenutzte Bilder in der Mediathek waren schon immer für mich auf meinen Seiten ein Problem. Danke, dass du mir jetzt mit diesem Tipp helfen konntest. joergmichael

  4. Hallo Michaela, vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag. Ich habe schon lange nach einer passenden Lösung gesucht und gerade in Zeiten eines PageBuilders, sei es von Divi, Elementor, oder ähnlichem – mit den teils hunderten wirklich guten Templates, ist es schwierig die Übersicht über die notwendigen Bilder zu behalten. Ich werde mir vorgestellte Plugin auf jeden Fall mal anschauen. Viele liebe Grüße Stefan (itsourdailylife.de)

  5. Hallo Michaela, das ist tatsächlich ein interessantes Plugin. Wie du diese Woche im WP Meet Up mitbekommen hast, setze ich sehr viele Bilder auf meinem Blog ein. Aktuell sieht mein workflow so aus: Ich lade ca. 40 Bilder in die Mediathek hoch. Dann platziere ich die Hälfte davon im Blogpost. Nach Fertigstellung verknüpfe ich die platzierten Bilder und lösche alle nicht verwendeten Bilder. Das kostet natürlich viel Zeit. Deshalb danke für deinen Tipp.
    Liebe Grüße,
    Ania

  6. Hallo!

    Ich betreue ua. ein paar große Medien-Sites, welche mit bis zu 15.000 Bildern unterwegs sind (ohne generierte Instanzen!) und da kommt viel Mist zusammen. Redakteure laden einfach neue Bilder hoch, ohne nachsehen, ob das Motiv nicht eh schon 5x vorhanden ist.
    Hätte ich die Abmessungen nicht auf max. 1000 px begrenzt, würden die Webspaces platzen.

    Leider sind sehr viele davon nicht verknüpft, andernfalls man mal einen Praktikanten mit dem Löschen beauftragen könnte: „Lösche alle Bilder, welche als nicht angehängt angezeigt werden“.
    Aber alleine in den Galerien, zB. Sport-Reportagen tummeln sind zig-tausende nicht verknüpfter Bilder.

    Wie also aufräumen?
    Evtl. mit Galerie-Plugins, welche auch das checken könnten? Gibts aber nicht, oder? Spontanidee: Diese Plugins kennen ja den Ort, wo ihr Shortcode steht. Das einfach mit dem Post (und dessen Status!) vergleichen und entspr. melden: Ein nicht mehr vorhandener Post oder die unveröffentlichten listen, Löschen vorschlagen …

    Bez. „Remove Unused Media“:
    Ich bin bei nicht gelisteten Plugins sehr vorsichtig und teste diese nur auf Staging.
    (Va. wenn wo „Ninja“ draufsteht, denn was wenn die auch hinter einem (ähnlich klingenden) „Sicherheitsplugin“, einer Firewall stecken, welche eigentlich verboten gehört?)
    Also bitte nicht sofort auf einer LIVE Site ausführen …

    mfg. Pezi (ja, mich gibts immer noch …)

  7. Die Mediathek ist bei mir echt eine Wüste. Danke für den Reminder, das ich sie mal wieder aufräumen muss. Da bleibt im Laufe der Zeit echt viel liegen bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>