Nextgen Gallery – So funktioniert es

Nextgen Gallery ist für mich eines der besten PlugIns, um ansprechende Bildergalerien auf einer WordPress-Seite zu präsentieren.

Da die Bedienung des PlugIns auf den ersten Blick vielleicht etwas verwirrend sein kann, möchte ich hier eine kurze – naja … nicht ganz so kurze – Anleitung zur Verfügung stellen:

Los gehts

Nach dem Installieren und Aktivieren des PlugIns erscheint im Menü ein neuer Menü-Punkt „Galerie“ mit den folgenden Mögichkeiten:

1. Übersicht:

In der Übersicht werden alle Alben und Galerien angezeigt, die mit Nextgen Gallery erstellt wurden.

2. Galerie/Bilder hinzufügen:

Unter diesem Menüpunkt können neue Galerien angelegt werden.
Eine Galerie ist dabei eine Ordner, in dem eine Sammlung von Bildern zusammen gefasst wird.

2.1. Bilder hochladen / Zip-Datei hochladen

Wenn die Galerie erst einmal angelegt ist, können über die beiden Reiter „Bilder hochladen“ neue Bilder in die Galerie importiert werden.

Das PlugIn ermöglicht es, Bilder direkt beim Upload auf eine bestimmte Größe zu skalieren (also zu verkleinern). Standard-Wert ist dabei eine Größe von 800x600px. Für Veröffentlichungen im Internet ist diese Größe in der Regel absolut ausreichend. Wenn Sie Ihre Bilder also nicht bereits vor dem Upload in einem Bildbearbeitungsprogramm verkleinert haben, sollten Sie diese Funktion unbedingt nutzen.

Wenn Sie sehr viele Bilder geichzeitig hochladen möchten, müssen Sie das nicht Bild für Bild tun, sondern haben auch die Möglichkeit, eine Zip-Datei hochzuladen. Das geht unter dem Reiter „Zip-Datei hochladen“

3. Galerie verwalten

Unter diesem Menüpunkt gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten:

Wenn Sie die zu bearbeitende Galerie aufrufen, können Sie im oberen Bildschirmbereich („Galerie Einstellungen„) einen Titel für Ihre Galerie vergeben und eine Beschreibung erstellen, so dass Sie diese leichter zuordnen könnne. Das ist besonders empfehlenswert, wenn Sie viele Galerien verwalten.

Unter „Pfad“ ist angegeben, wo die Galerie in Ihrem WordPress-Verzeichnis gespeichert wird.

Als „Vorschau-Bild“ können Sie – wie der Name schon sagt – das Vorschaubild für diese Galerie festlegen

Und ein Klick auf „Neue Seite erstellen“ erstellt automatisch eine neue, statische Seite, in der die neue Galerie bereits eingebunden ist.

Über den Bildern finden Sie ein Dropdown mit der Bezeichnung „Aktion wählen„. Die Optionen hierunter sind denke ich ziemlich selbsterklärend.

Die Felder „Alt„, „Titel/Beschreibung“ und „Stichwörter“ können Sie ergänzen, müssen es aber nicht zwingend. Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit und aus Suchmaschinengesichtspunkten ist es aber empfehlenswert, auf jeden Fall das Feld „Alt“ auszufüllen. Der Alt-Text wird immer dann angezeigt, wenn das Bild im Browser aus irgend einem Grund nicht geladen werden kann oder soll.

4. Album

Unter diesem Menüpunkt können Sie verschiedene Alben anlegen, denen Sie die einzelnen Galerien dann zuordnen können.

Bei sehr vielen Galerien hat kann man so die Übersichtlichkeit wahren und die Zuordnung der einzelnen Galerien besser organisieren.

5. Stichwörter

Das ist eine ganz praktische Funktion, denn Sie ermöglicht es, vergebene Schlagwörter für alle Bilder auf einmal umzubenennen. Wenn man zum Beispiel viele Bilder mit „Sommer“ als Stichwort versehen hat und möchte dieses Schlagwort auf „Winter“ ändern, muss man nicht jedes Bild einzeln aufrufen sondern kann das über diese Funktion erledigen.

6. Optionen

Da die Optionen wirklich sehr umfangreich sind, möchte ich an dieser Stelle nicht auf jeden einzelnen Punkt eingehen. Das würde den Rahmen etwas sprengen.

Ein allgemeiner Hinweis: Die Voreinstellungen können in der Regel übernommen werden.

Und ein paar Punkte, die ich für erwähnenswert halte:

Thumbnails: Darüber kann die Größe der Vorschaubilder festgelegt werden. Also die Größe der Bilder, wie sie in der Übersicht auf der Website angezeigt werden.

Ignoriere Bildseitenverhältnis bedeutet, dass die Bilder auf exakt die angegebene Größe verkleinert werden. Auch dann, wenn dadurch das eigentliche Seitenverhältnis der Bilder verändert wird.

Vorteil: Die Vorschaubilder alle gleich groß, die Übersicht wirkt dadurch „ordentlicher“.

Nachteil: Die Ausschnitte sind willkürlich beschnitten oder verzerrt.

Am besten einfach mal testen, was gefällt.

Bilder: Hier wird eingestellt, wie die Bilder in die Galerien geladen werden.

Ich empfehle, das Häkchen bei „Passt die Größe automatisch beim Upload an“ immer zu setzen, wenn Sie die Bilder nicht vorher in einem Bildbearbeitungsprogramm skaliert haben.

Galerie: In diesem Bereich können Sie verschiedene Einstellungen zu Ihrer Galerie machen. Zum Beispiel können Sie festlegen, ob zuerst die Vorschaubilder oder gleich eine Slideshow angezeigt werden soll oder wie viele Bilder pro Seite angezeigt werden.

Die Texte [Show as slideshow] und [Show picture list] erscheinen über der Bilderübersicht bzw. über der Slideshow und dienen dem „umschalten“ von Übersicht zu Slideshow und zurück. Selbstverständlich können die Texte individuell angepasst werden.

Effekte: Das PlugIn bietet verschiedene Effekte für die Anzeige der Slideshow. Am besten spielt man einfach einmal mit den verschiedenen Möglichkeiten um herauszufinden, was am besten gefällt.

Wasserzeichen: Wenn Sie Ihre Bilder vor der Veröffentlichung im Netz mit einem Wasserzeichen versehen möchten, benötigen Sie dafür nicht unbedingt ein Bildbearbeitungsprogramm sondern können das direkt mit diesem PlugIn erledigen. Dafür können Sie eine eigene Grafik verwenden, die zuvor in die Mediathek hochgeladen werden muss. Alternativ können Sie auch einen einfachen Text als Wasserzeichen verwenden, den Sie selbst einrichten können.

Slideshow: Wie groß werden die Bilder angezeigt? Wie lange? Mit welchem Effekt wird überblendet? All das kann unter diesem Menüpunkt eingerichtet werden.

Auch hier empfehle ich, so lange mit den Einstellungen zu spielen, bis Sie ein Gefühl dafür haben, was gefällt.

7. Style

Das ist bereits „Fortgeschrittenenmodus“.

Hier könnten Sie im Programmcode Änderungen am Layout der Bildergalerie vornehmen.

8. Zugriff

Wenn mehrere Benutzer Zugriff auf Ihr WordPress-Backend haben, können Sie unter diesem Menüpunkt einstellen, welche Benutzerrollen Zugriff auf die verschiedenen Einstellungen der Galerie haben.

Die letzten beiden Punkte beinhalten Informationen zum Programmierer und seinen Helfern sowie die „Deaktivieren“-Funktion des PlugIns. Die sollten Sie nur dann nutzen, wenn Sie wirklich nicht mehr mit dem PlugIn arbeiten möchten.

Das wichtigste zum Schluss :-). Jetzt ist die Galerie erstellt. Wenn diese aber nicht auf einer neuen Seite veröffentlicht werden soll wie unter „Galerie verwalten“ erläutert, muss die Galerie ja auch noch irgendwie an die passende Stelle auf Ihrer Website oder in Ihrem Blog kommen.

Dafür öffnen Sie die Seite (oder den Artikel), in den die Galerie eingefügt werden soll. Dort, wo die Galerie erscheinen soll, geben Sie den folgenden Shortcode ein: [nggallery id=“x“]

„x“ steht dabei für die ID-Nummer der Galerie. Diese finden Sie in der Übersicht unter „Galerie verwalten“. Die ID der Galerie ist die Zahl, die vor dem Namen der entsprechenden Galerie steht.

Ich hoffe, das war hilfreich für Sie. Wenn es noch Fragen dazu gibt, stellen Sie diese gern in den Kommentaren.

Print Friendly

Kommentare

Nextgen Gallery – So funktioniert es — 242 Kommentare

  1. Hallo Marco,
    danke, das ist alles klar, aber bei mir fehlt definitiv dieses Fenster mit den Optionen. Über der geöffneten Galerie steht doch „Galerie Einstellungen (hier klicken für weitere Einstellungen). Das lässt sich jedoch bei mir nicht anklicken 🙁
    Ich dreh noch durch…

  2. Hallo Eva

    bist Du evtl nicht der Admin oder hast nicht die Admin Rechte
    weil diese Punkte kann man je nach Rolle ein und ausblenden 🙂

    Lieben Gruss
    Marco

    • Hallo Ralf, es tut mir leid, dass Du diesen Beitrag scheinbar nicht hilfreich fandest.

      Vielleichte solltest Du aber auch berücksichtigen, dass der Artikel mehr als zwei Jahre alt ist und daher nicht mehr ganz aktuell.

      Wenn Du ein konkretes Problem hast darfst Du Deine Frage hier gern stellen – Den meisten ist hier bisher noch geholfen worden.

  3. hallo,ich bin eben auf diese seite gestoßen.
    ich habe das schon 2 mal gemacht mit diesem gallerie plugin auf meiner seite. also dem hier [nggallery id=1] das ganze hab ich dann einmal mit id=1 und id=2 gemacht hat alles super funktioniert will ich das aber mit einer dritten gallerie machen funktioniert das nicht mehr ich bekomme nur ein leeres fenster, hast du da evtl eine lösung für? wäre dir sehr dankbar lg andre

  4. Hallo Michaela!
    Ich habe das Plugin installiert und die Slide-Show funktioniert auch. Allerdings in der mobilen Version ist der Abstand zum Text viel zu groß. Ich habe schon hin und her probiert – keine Lösung gefunden. Vielleicht kannst du mir helfen.
    Liebe Grüße Nadja

  5. Hallo Michaela, bin am verzweifeln 😕 Wenn ich die Gallery poste , steht da immer nur weiterlesen😕 wie bekomme ich das weg, dass es mir gleich die Bilder von Anfang an zeigt, ohne auf dieses weiter zu klicken ? Lg

  6. Hallo! Nach einer Aktualisierung unserer Homepage mit neuem Theme funktioniert nextgen gallery leider nicht mehr so wie es soll.
    Die Slideshow funktioniert, allerdings werden keine Vorschaubilder angezeigt:
    http://dpsgoberpleis.de/sport-fuer-alle-2/
    http://dpsgoberpleis.de/ffz-2015/ffz-2015-fotos/

    Habe bei den „Galerie Einstellungen“ unter Basic Thumbnails und beim Einfügen einer Galerie in einen Beitrag schon verschiedene Einstellungen probiert… leider ohne Erfolg.
    Haben Sie da eventuell einen Tipp?

    • Hallo Tom, seit der NG-Version 2.0 empfinde ich Nextgen Gallery als sehr fehleranfällig, was sich auch in vielen Kommentaren hier widerspiegelt. Ich arbeite schon eine ganze Weile nicht mehr mit NG sondern habe – wo möglich – auf die Envira-Galerie umgestellt.

  7. Hallo Fr. Steidl,
    für beide -NextGenGallery- und -Envira- gibt es ja auch die kostenpflichtigen AddOns / Versionen. Haben sie da auch evtl. einen Artikel in Planung wo sie auf die Features und Vor-/Nachteile eingehen?
    Ich habe natürlich nichts dagegen die Pro-Versionen der jeweiligen Gallery zu kaufen, jedoch habe ich das Problem, dass diese immer auf eine geringe Anzahl an Sites eingeschränkt sind.
    Evtl. haben Sie ja dazu einen Tipp ?

    Danke
    Axel Birndt

    • Hallo Herr Birndt,

      die Pro-Versionen zeichnen sich in erster Linie meist durch einen verbesserten Support aus. Bei Nextgen wird z.B. ein Premium-E-Mail-Support angeboten (den ich aber selbst nie genutzt habe, da ich mit Nextgen nicht mehr wirklich gern arbeite). Envira Gallery bietet in den Pro-Versionen einige zusätzliche Features, die ganz nützlich sein können – Wem aber die Standard-Funktionen der Gallerie nicht benötigt und zufrieden damit ist, die Galerie nur auf einer Seite zu verwenden kommt eventuell auch mit der Basis-Version aus. Das zu pauschalisieren ist nicht so ganz einfach.

      Ich persönlich handhabe es oft so, dass ich die Basis-Version als „Testversion“ betrachte um zu sehen, was überhaupt möglich ist, wie ich die Handhabung des Plugins empfinde etc. Gefällt mir dann das Plugin habe ich auch kein Problem damit, für eine Pro-Version etwas mehr Geld zu investieren. Schließlich haben die Entwickler da ja auch einiges an Arbeit und Herzblut einfließen lassen, dass durch den Kaufpreis honoriert werden darf.

      Herzliche Grüße
      Michaela Steidl

  8. Hallo Frau Steidl

    Was muss ich in den Einstellungen vom Plugin ändern, dass ich auf die Bilder klicken kann, damit sie sich gross auf einer leeren Seite öffnen. Wie bei Google, wenn man auf ,Bild ansehen‘ klickt.

    Vielen Dank für ihre Antwort!

  9. Superblöd finde ich, daß man jemandem, also z. B. einem Kunden, der Bilder in die Galerie hochladen will, Admin-Rechte geben muß für die ganze Seite.

    Den Kunden verwirrt das, wenn zuviel angezeigt wird. Es kann viel kaputtgehen.

    Und auch ist die Galerie selbst total unübersichtlich und kompliziert aufgebaut. Wenn man eine Galerie angelegt hat und Bilder hochgeladen hat, muß man noch unter „verwalte Alben“ die Galerie in ein Album verschieben.

    Super-kompliziert. Ich hab Kunden, die sich das nach Jahren noch nicht merken können, wie sie bei einem Anlaß wieder neue Galerie anlegen können.

  10. Hallo Remo

    das kannst Du aber einstellen
    unter Galerie- Andere Optionen-Rollen & Zugriffsrechte freischalten
    dort kannst Du bestimmen welche Funktion welche Rolle hat
    Standard steht alles auf Admin aber einfach der Rolle des Kunden anpassen und so kannst das verhindern 🙂

  11. Hallo,

    ich möchte mir auf meiner Fotoseite ein Album mit dem Namen „Mensch“ erstellen.
    Wenn ich nun gemäß Anleitung die Galerie in das Album verschiebe,bekomme ich auf der Seite angezeigt,dass sich dort 3 Fotos befinden.Klicke ich darauf,öffnet sich nur das entsprechende Vorschaubild.Weiß mir leider keinen Rat mehr… 🙁

    • Hallo Ingo,
      ich muss zugeben, ich bin zwischenzeitlich so kein großer Freund mehr der Nextgen Gallery (dieser Artikel ist ja auch ziemlich in die Jahre gekommen 😉 ) weil Sie sehr fehleranfällig geworden ist.

      Aber wenn du magst schick‘ mal einen Link zur Seite, ich werfe gern mal einen Blick darauf.

      Herzliche Grüße
      Michaela

      • Hallo Michaela,

        vielen Dank für deine schnelle Antwort.
        Ja, sie ist wirklich sehr fehleranfällig und das Modul für Caroussel Ansicht funktioniert nicht so gut. 🙁
        Welche kostenlose Galerie kannst du denn so noch ruhigen Gewissens empfehlen? Ich möchte gerne Alben erstellen, in die ich dann verschiedene Galerien einbauen kann. So soll beispielsweise ein Album entstehen, welches beispielsweise „Mensch“ heißt und in dem Portraits und Kinderfotos und weitere als Unterpunkt aufgeführt werden sollen. Welches kostenlose PlugIn kannst du mir da nennen?
        Meine Seite: http://www.nice-works.de, habe nun alle Bilder erst mal ausgebaut. Kennst du zufällig das Theme „Princess“? Bekomme es nicht auf Reihe, in der Mitte einen Slider oder Bild zu platzieren.

        Viele Grüße
        Ingo

        • Hallo Ingo, eine gute kostenlose Galerie kann ich leider im Augenblick nicht empfehlen. Ich selber nutze im Moment sehr gern die Enveria-Gallery – Die gibt es zwar auch in einer kostenfreien Version, allerdings nur mit sehr abgestecktem Funktionsumfang. In der Pro-Version gibt es sogar einen Nexgen-Importer, mit dem man die Galerien von Nextgen auf Envira übertragen kann.

          Das Princess-Theme kenne ich leider auch nicht. Aber vielleicht kann der Theme-Support helfen?

  12. Hi Michaela,

    du sprichst bei Envira von einer Pro Version. Ich finde nur Platin, Gold, Silber, Bronze. Welche meinst du mit „Pro“??
    Wollte auch von NG wechseln ..

    thx
    Marc

  13. Hi Michaela,

    zunächst vielen Dank für diesen Blog.

    Kannst Du mir sagen, was die max. Bildgröße beim Hochladen der Bilder in die NextGenGallery ist? Ich möchte mit 2048×1367 hochladen.

    Zusatzfrage:

    Was für eine Bildgröße würdest Du denn empfehlen, so dass am Ende auch noch qualitativ hochwertige Bilder zu sehen sind?

    Viele Grüße

    Rolf

  14. Hallo
    Das Menü „Galerie“ funktioniert bei mir plötzlich nicht mehr! Wenn ich im Untermenü eine Option anklicke (z. B. „Galerien verwalten“), öffnet sich nur eine weisse Seite! Bis vor kurzem hat alles einwandfrei funktioniert. Ich bin kein Profi und habe auch nichts bewusst zusätzlich installiert. Wenn ich das Plugin Nextgen Gallery deaktiviere, erscheint das Menü „Galerie“ in den Canvas überhaupt nicht mehr. Weiss mir jemand einen Rat?

    • Hallo Urs,

      wie in den Kommentaren schon ein paarmal erwähnt ist Nextgen Gallery schon seit einiger Zeit sehr fehleranfällig. Ich nutze das Plugin selbst seit 2013 nicht mehr.

      Eventuell ist das ein Problem mit dem Memory Limit oder ein Konflikt mit einem anderen Plugin. Deaktiviere mal alle Plugins und schaue, ob das Problem dann noch besteht. Wenn nein, ein Plugin nach dem anderen aktivieren um auszuprobieren welches Plugin den Fehler verursacht.

      Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  15. Hallo, ich würde gerne eine Galerie in die Mitte setzen, schaffe es aber nicht. Sie wird immer rechts oder links angezeigt. Ist es überhaupt möglich?

  16. Liebe Michaela,

    wie du schon sagtest, nutzt du NextGEN nicht mehr. Was aber dann?

    Ich suche eine Galerie, die
    1) große Mengen an Fotos verwalten kann
    2) diese zumindest in Alben und Galerien strkturieren kann
    3) für verschiedene Alben verschiedene Zugriffsrechte bietet.
    4) halbwegs stabil ist
    5) einen funktionierenden Support hat.

    Fündig geworden bin ich bisher nicht wirklich.

  17. Vorher ganz vergessen: Derzeit verwende ich die bereits oben angesprochene Envira Gallery, aber der „Support“ lässt selbst bei einfachen Fragen völlig aus. Keine Antwort mehr seit zwei Monaten(!) – und ich habe angeblich „Priority Support“ bezahlt…

    Deshalb meine obige Frage.

    lG Ernst

    • Hallo Ernst,

      ich würde bei Deinen Anforderungen sagen, Punkt 1, 2 und 4 treffen auf Enviry Gallery auf jeden Fall zu.
      Ich glaube, für Punkt 3 gibt es ein AddOn.

      Mit dem Support hatte ich in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen – Strange, dass die so gar nicht mehr antworten.

      Aber außer Envira kann ich für Galerien im Moment tatsächlich keine guten Tipps aus meiner Erfahrung geben – wann immer Galerie notwendig ist, arbeite ich bzw. empfehle ich meinen Kunden Envira.

      Herzliche Grüße
      Michaela

  18. Hallo zusammen,
    seit dem letzten Update von WordPress und NexGen kämpfe ich vergeblich mit folgendem Problem: Es lassen sich keine Galerien mehr erstellen. Bei der Anlage einer Galerie gibt es keine Vorschaubilder mehr und beim Einbinden in einen Post erscheinen nur die Dateinamen der Bilder. Auch eine versuchsweise Umstellung auf NextCellent brachte keine Löung. Kann mit jemand weiterhelfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ich möchte auch den WordPress-Rundbrief abonnieren